03.07.2018

Energie-Workshop im Naturzentrum: Energetische Sanierungsmaßnahmen

Am 3. Juli 2018 begrüßte das Naturzentrum Rheinauen zusammen mit dem Gebäudeenergieberater Peter Gütle aus Ettenheim Ruster Bürgerinnen und Bürger zu einem Informationsabend rund um das Thema energetische Sanierungsmaßnahmen.

Energetische Gebäudemodernisierungen leisten nicht nur einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz, darüber hinaus bieten sie Hausbesitzern viele weitere Vorteile hinsichtlich Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit. In einem kurzweiligen Vortrag erläuterte Peter Gütle mit vielen praxisnahen Beispielen aus seiner Arbeit, welche Schritte für ein erfolgreiches Sanierungskonzept notwendig sind und welche Einsparungsmöglichkeiten daraus erwachsen können.

Um einen minimalen Energieverbrauch zu erreichen, müssen vor allem die Dämmung der Gebäudehülle und die Heizungsanlage eines Gebäudes genau unter die Lupe genommen werden. werden. Eine professionelle Beratung und ein sogenannter Sanierungsfahrplan, der speziell auf die jeweiligen Bedürfnisse des Hauseigentümers zugeschnitten ist, können dabei helfen, die Probleme am und im Gebäude zu analysieren und geeignete Baumaßnahmen zu definieren.

Peter Gütle machte anschaulich deutlich, dass ein Haus ein komplexes System ist und viele Aspekte individuell für eine optimale Instandsetzung berücksichtigt werden müssen. Der Aufwand jedoch lohnt sich. Gegenüber einem unsanierten Gebäude können bis zu 80 % Energie und Heizkosten eingespart werden.

Zudem bieten verschiedene Institutionen Förderprogramme für viele Maßnahmen zur energetischen Gebäudemodernisierung an. Über diese wird Peter Gütle in einem weiteren Vortrag am 23. Oktober um 18.30 Uhr im Naturzentrum Rheinauen informieren.