07.11.2017

Mit Kollekte Naturpädagogik fördern

225,03 EUR wurden in einer Kollekte gesammelt und dem Naturzentrum Rheinauen übergeben. Damit soll der Bildungsauftrag dieser Einrichtung anerkannt und gestärkt werden.

RUST. Pfarrerin Dr. Julia Mack und Pfarrer Bernhard Schneider aus Sasbach waren eigens vom Kaiserstuhl nach Rust gekommen, um Alexander Schindler, Leiter des Naturzentrum Rheinauen Rust, symbolisch die Spende in die Hand zu drücken. Die Idee einer Kollekte für diesen Zweck sei ihr gekommen, als sie sich an einen Besuch des Zentrums vor zwei Jahren erinnerte, so Dr. Mack. Damals habe sie persönlich erfahren, wie der Gedanke des Naturschutzes – im weiteren Sinn der Umgang mit der Schöpfung – in der Einrichtung gelebt und u.a. an Schulklassen und Kindergartenkinder weitergegeben werde. Beeindruckt von dieser Arbeit haben Dr. Mack und Pfarrer Schneider aus Sasbach die Kollekte des Ökumenischen Gottesdienstes am Sasbacher Waldfest, bei dem die Summe von 225,03 EUR zusammen kam, dem Naturzentrum Rheinauen übergeben.

Nun besuchten beide Pfarrer anlässlich der Spendenübergabe das Naturzentrum Rheinauen in Rust. Der Leiter Alexander Schindler freute sich darüber sehr und erläuterte, dass es ihm wichtig sei, die Natur mit all ihren Facetten den Kindern nahe zu bringen, diese auch für kleine Dinge zu sensibilisieren und ihren Blick zu schärfen: „Im ersten Jahr sehen die Kinder nur den Strauch, später erkennen sie, das dort auch Ameisen rumkrabbeln“. Man kann nur schützen, was man kennt, so die einhellige Übereinstimmung. Der Dank geht an die Gottesdienstbesucher in Sasbach am Kaiserstuhl, die diese Spende ermöglicht haben und natürlich an beide Pfarrer für diese schöne Initiative.

 
Bild: Alexander Schindler, Pfarrer Bernhard Schneider, Pfarrerin Dr. Julia Mack bei der Spendenübergabe im Naturzentrum Rheinauen