Integriertes Klimaschutzkonzept

Das Naturzentrum Rheinauen ist mit der Projektverantwortung zur Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes für die Gemeinde Rust betraut. Dieses Vorhaben wird vom Bundesumweltministeriums für Kommunale Klimaschutzprojekte gefördert (Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzkonzepten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen der Klimaschutzinitiative).

 

 

Der Energiebedarf hat sich weltweit im Zeitraum 1973 bis 2014 mehr als verdoppelt. Diese Entwicklung ist unter anderem Folge von Industrialisierung, steigenden Mobilität und dem rasanten Anstieg des Konsums. Durch die Nutzung der für diesen Lebensstil benötigten fossilen Brennstoffe, wird verstärkt Kohlendioxid (CO2) in die Atmosphäre abgegeben. Diese großen Mengen CO2 widerrum begünstigen den Treibhauseffekt und gefährden unser Klima.

Der Klimawandel bedroht unseren Lebensraum durch zunehmende Erderwärmung und Naturkatastrophen. Internationale Abkommen versuchen konkrete Maßnahmen und Richtwerte für den Klimaschutz zu erarbeiten. Auch Deutschland hat sich klimapolitische Ziele gesetzt:

  • Einsparung bei Treibhausemissionen (CO2-Ausstoß)
  • Steigerung  des Anteils der erneuerbaren Energien am Energieverbrauch
  • Reduktion des Energieverbrauchs und Steigerung der Energieeffizienz

Die Kommunen erhalten für die Erarbeitung eines entsprechenden Klimaschutzkonzeptes zur Umsetzung dieser Ziele Fördergelder.

Ziel eines Klimaschutzkonzeptes ist es, langfristig angelegte Strategien zum nachhaltigen Schutz des Klimas auf kommunaler Ebene (private Haushalte, kommunale Liegenschaften, Gewerbe, Handel, Dienstleistung, Industrie und Verkehr) zu erarbeiten, umzusetzen und zu überwachen. Dafür werden alle Akteure in in der Gemeinde - in Rust sind das das Naturzentrum in seiner Funktion als Projektverantwortlicher, Bürger, Vertreter der Verwaltung, der lokalen Politik, der Gewerbetreibenden, der Energieversorger und Interessensverbänden - eingebunden und bei der Konziptionierung beteiligt.

 

Projektschritte

für die Erstellung und Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes der Gemeinde Rust