Hinweis zu den Elzwiesen

Die Elzdämme sind vom 1. März bis 30. Juni für Besucher gesperrt.

Beeindruckend sieht es in den Elzwiesen aus, wenn die Wiesenwässerungen stattfinden. Zugvögel finden sich in dem Wiesengebiet zwischen Kenzingen und Rust ein und bieten nicht nur Naturinteressierten ein beachtenswertes Schauspiel. Die Bedeutung der Elzwiesen für die Natur und deren Schutz wird zu dieser Zeit ganz besonders deutlich. Während der Wiesenwässerungen und der Brutzeit der Wiesenbrüter zwischen März und Juni ist das Schutzgebiet aber auch besonders sensibel.

Um dieses Idyll zu erhalten, ist es notwendig, Maßnahmen für den Schutz des Gebietes zu ergreifen. Die Elzdämme werden während der Brutzeit vom 1. März bis zum 30. Juni für Fußgänger und Fahrradfahrer gesperrt. Auch für die Landwirte gelten beispielsweise zeitlich beschränkende Auflagen für die Wiesennutzung. Ganz besonders ist auf die ganzjährige Leinenpflicht für Hunde zu achten. Hunde werden von den Vögeln als Feinde wahrgenommen. Auch wenn der Hund die Vögel nicht jagt, fliehen diese. Im Frühling und Sommer können freilaufende Hunde dazu führen, dass Wiesenbrüter ihr Nest verlassen. Das Gelege wird nicht mehr versorgt und die Jungvögel verhungern oder fallen anderen Tieren zum Opfer. Zugvögel verlieren durch Störungen wichtige Ruhezeiten und Energie für den Weiterflug.